Öffnungszeiten

Montag – Freitag
Samstag
Sonntag
Feiertag
  8.30 – 22.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr

Kinderbetreuung

Montag – Freitag   8.45 – 12.00 Uhr

Sauna (gemischt)

Montag – Freitag
Sa./So./Feiertag
  8.30 – 22.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr

Separate Damensauna

Montag – Freitag
Sa./So./Feiertag
  8.30 – 22.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr

 

 

KJC-Team baden-württembergischer Vizemeister der Frauen

KJC Männerteam belegt Platz 3

Bei den in Maulbronn stattgefundenen, gut besuchten baden-württembergischen Meisterschaften der Leistungsklasse belegte das KJC-Team der Frauen den 2. Platz, das KJC-Team der Männer den 3. Platz. Fünfte Plätze erreichten Patric Mohr in der Klasse – 67 kg und Rasim Divrik in der Klasse -84kg und in der Allkategorie.

Patric Mohr startete in einem Pool mit dem amtierenden Deutschen Meister Luca Kesel gut besetzten Pool. Im ersten Kampf gegen David Hofmeister, Maulbronn, lag er taktisch klug kämpfend gegen den späteren Poolsieger 3:0 in Führung, als Hofmeister mit schnellen Beintechniken ausgleichen konnte und den Kampf knapp für sich entschied. In der Trostrunde siegte er überlegen nach Punkten gegen Fabian Stanzel aus Ludwigsburg und Anatolij Grass aus Sasbach. Danach unterlag er zuerst führend gegen den amtierenden deutschen Meister Luca Kesel knapp und belegt einen 5. Platz. Aufgrund seiner guten Leistungen wurde er vom Wettkampfreferenten des KVBW, Peter Steinbauer, für die Deutsche Meisterschaft nominiert.

Rasim Divrik startete in der Klasse -84 Kg, setzte sich bis ins Poolfinale durch und unterlag hier leider gegen den stark kämpfenden Landeskaderathleten Janick Holzbauer. Auch im Kampf um den 3. Platz war das Glück nicht auf seiner Seite. Somit Platz 5 für den tapfer kämpfenden Rasim Divrik. Ähnlich erging es ihm in der Allkategorie, nach einem verlorenen Poolfinale unterlag er leider auch hier im Kampf um den 3. Platz.

Das KJC-Team der Frauen mit Diana Bukina, Fatlinda Morina und Milena Schmiederer erreichte nach einem überragenden Sieg gegen den KSD Rottenburg das Finale und die DM-Qualifikation. Leider unterlagen sie hier gegen den KZD Konstanz, da die stärksten Athletinnen wie Johanna Kneer und Anna Waurick am gleichen Wochenende bei der Salzburg Open am Start waren. Somit der Landesmeistervizetitel für das KJC-Frauenteam.

Nach einem verlorenen Poolfinale gegen die KG Ludwigsburg erreichte das KJC-Team der Männer den 3. Platz und die DM-Qualifikation. Am Start waren Patric Mohr, Rasim Divrik, Laurent Etemi, Jeronim Etemi, Faruk Kadriu und David Hofmeister. Bei der Deutschen Meisterschaft am 14. und 15. April in Coburg werden mit Johanna Kneer, Anna Waurick und Lena Mikulic die besten Athleten und Athletinnen des KJC am Start sein.

 

 

 

TOP