Öffnungszeiten

Montag – Freitag
Samstag
Sonntag
Feiertag
  8.30 – 22.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr

Kinderbetreuung

Montag – Freitag   8.45 – 12.00 Uhr

Sauna (gemischt)

Montag – Freitag
Sa./So./Feiertag
  8.30 – 22.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr

Separate Damensauna

Montag – Freitag
Sa./So./Feiertag
  8.30 – 22.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr

 

 

Anna Waurick gewinnt Europas größtes Nachwuchsturnier

Bronze für Sophia Kneer und Janina Murawski

Salzburg-1 Salzburg-2

 

Die langjährige KJC-Athletin und amtierende Deutsche Teammeisterin Anna Waurick konnte ihr Potential nun auch auf internationalem Parkett unter Beweis stellen.
Gemeinsam mit 8 weiteren Ravensburger Karateka startete sie am vergangenen Wochenende bei den Austria Junior Open in Salzburg. Dieses Turnier stellt mit über 1000 Starts an 2 Tagen nach den Europameisterschaften das größte Nachwuchsturnier in Europa dar und ist vom technischen und taktischen Niveau der Teilnehmer durchaus mit einer Kontinentalmeisterschaft vergleichbar.
Anna Waurick ging in der Kategorie Kumite U21 -53kg mit dem klaren Ziel, diese Meisterschaft nicht ohne Platzierung zu verlassen, an den Start.
Nach der Vorrunde überzeugte Anna mit ihren blitzschnellen Armtechniken gegen Isra Ou-Aissa aus den Niederlanden und gewann das Halbfinale souverän mit 4:0 Punkten.
Hochkonzentriert und taktisch gut eingestellt bereitete sich das Ravensburger Karatetalent auf den Finalkampf gegen Eva Novakova vor. Als Mitglied des slowakischen Nationalteams wartete eine international erfahrene und leistungsstarke Gegnerin auf Anna.
Doch davon ließ sie die junge Ravensburgerin nicht beeindrucken. Lautstark durch alle mitgereisten KJC-Athleten und Fans unterstützt, stellte sie sich der Herausforderung und ging bereits nach wenigen Sekunden mit einem direkten Angriff in Führung. Nun musste die Slowenin aufholen und stand unter Zugzwang. Dies nutzte Anna geschickt aus und konterte ein ums andere Mal die Angriffe ihrer Gegnerin geschickt aus und erzielte 2 weitere Punkte, die ihren Punktevorsprung auf 3:0 wachsen ließ. Als es nur noch wenige Sekunden bis zum Ablauf der Kampfzeit waren, setzte die Slowenin alles auf eine Karte und startete Angriff auf Angriff.
Eben solche Situationen hatte Anna in der Vorbereitungsphase wieder und wieder geübt und bot ihrer Gegnerin keine Möglichkeit zu punkten.
Als der Schlussgong ertönte, freute sich Anna nach der Deutschen Meisterschaft über den zweiten großen Titelgewinn in diesem Jahr. Damit ist es ihr gelungen, dem großen Traum von der Teilnahme am U21-World-Cup, der im November in Spanien stattfindet, wieder einen Schritt näher zu sein.
In der Kategorie U14 Kumite Open konnten sich bei den jüngeren Athleten Janina Murawski und Sophia Kneer am Ende eines anstrengenden und harten Wettkampftages über die Bronzemedaille und somit den dritten Platz freuen.

 

http://kjc-karate.de/images/Aktuelles/Salzburg-1.jpg

 

TOP