Öffnungszeiten

Montag – Freitag
Samstag
Sonntag
Feiertag
  8.30 – 22.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr

Kinderbetreuung

Montag – Freitag   8.45 – 12.00 Uhr

Sauna (gemischt)

Montag – Freitag
Sa./So./Feiertag
  8.30 – 22.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr

Separate Damensauna

Montag – Freitag
Sa./So./Feiertag
  8.30 – 22.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr

 

 

Erfolgreicher Saisonstart für die KJC-Karate-Nachwuchsathleten

Marlon Werth gewinnt Silber, René Fischer Bronze bei den Swiss Karate Open

Nach der Winterpause starteten die KJC-Nachwuchsathleten der Abteilung Karate am vergangenen Sonntag in die Saison 2014. Als erster Wettkampf des Jahres stand die Swiss Open in Zürich auf dem Terminkalender. Bei den Swiss Open bieten mit über 800 teilnehmenden Sportlern aus 22 Ländern...
Feyza Sahin und Janina Murawski starteten beide in der Kategorie Schüler Kumite -40kg. Während es bei Feyza Sahin trotz guter Leistungen noch nicht für den Einzug in die Medaillenränge reichte, konnte sich Janina Murawski nach erfolgreicher Vorrunde mit einem 9:0 Sieg gegen Romane Wermeille aus der Schweiz für das Viertelfinale qualifizieren, welches sie ebenfalls mit 7:4 für sich entscheiden konnte. Im Halbfinale traf sie auf eine starke Athletin aus Deutschland, der sie jedoch ebenbürtig war. Nach Ablauf der Zeit stand es unentschieden und so war es an den Kampfrichtern, per Handzeichen über den Siegern zu entscheiden. Leider stimmten diese mit 2:3 gegen die KJC-Athletin, sodass ihr der Einzug in das Finale verwehrt blieb. In der folgenden Trostrunde erreichte Janina Murawski noch den fünften Platz und verpasste somit denkbar knapp einen Podestplatz.
Celine Müller zeigte in der Kategorie Kumite +50kg mit schnellen Fußtechniken und einem 5:0 Sieg in der Vorrunde ebenso ihre ganze Klasse, musste sich dann jedoch einer starken Athletin aus der Schweiz geschlagen geben.
Das erste Edelmetall des Tages sicherte René Fischer für das Ravensburger Karateteam. In der Klasse Kumite -39kg zog er nach der Vorrunde mit 9:0 ungefährdet in das Poolfinale ein. Nach einer lange ausgeglichenen Begegnung konnte sein Kontrahent mit einer Fausttechnik einen Punktevorsprung erzielen, den René in der letzten Sekunden mit einer Fußtechnik zum Körper eigentlich aufgeholt und sogar überholt hatte. Leider entschieden der Hauptkampfrichter, dass die Technik bereits nach Ablauf der Kampfzeit ausgeführt worden war und verweigerte somit die entscheidenden 2 Punkte zum Sieg. Hoch motiviert sicherte sich René Fischer im kleinen Finale um Bronze gegen Alberto Berligieri mit 6:0 durch seine variable Taktik verdient den dritten Platz.
Den frisch gebackenen Landeskaderathleten Marlon Werth, der ebenfalls im Kumite -39kg an den Start ging, konnte im zweiten Pool niemand aufhalten. Mit 7:2 setzte er sich im Achtelfinale souverän durch und besiegte im folgenden Viertelfinale mit 4:0 seinen schweizerischen Gegner deutlich. Taktisch gut vorbereitet und mit dem klaren Ziel, das Finale zu erreichen, startete Marlon Werth im Halbfinale gegen Eric Chalamkoff. Trotz zeitweiliger Führung seines Kontrahenten gelang es dem Ravensburger Nachwuchstalent dank seines guten Timings diese wieder auszugleichen und in der buchstäblich letzten Sekunde der Begegnung mit einer Fausttechnik zum Kopf den Siegtreffer zu erzielen. Da sich Marlon Werth in der vorangegangenen Begegnungen eine kleine Blessur zugezogen hatte und er somit etwas gehandicapt das Finale antrat, gelang es seinem Finalgegner aus Deutschland, einen kleiner Vorsprung aufzubauen und zu halten.
Trotzdem war die Freude über die Silbermedaille und somit über das zweite Edelmetall des Tages im gesamten Ravensburger Team groß.
Ein zweiter, ein dritter sowie ein fünfter Platz bildeten die zufriedenstellende Bilanz des Saisonstarts und lässt auf die kommenden Turniere und Meisterschaften hoffen.

 

 

TOP