Öffnungszeiten

Montag – Freitag
Samstag
Sonntag
Feiertag
  8.30 – 22.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr

Kinderbetreuung

Montag – Freitag   8.45 – 12.00 Uhr

Sauna (gemischt)

Montag – Freitag
Sa./So./Feiertag
  8.30 – 22.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr

Separate Damensauna

Montag – Freitag
Sa./So./Feiertag
  8.30 – 22.00 Uhr
10.00 – 20.00 Uhr

 

 

Gold für Anna Waurick, Nikita Woitas und Moritz Bücheler

KJC Ravensburg holt mit dem Team Damen und Herren den Vizemeistertitel

Eberbach im Odenwald war Austragungsort der offiziellen baden-württembergischen Karate-Meisterschaft der Aktiven 2014. Dem KJC-Karateteam gelang es, an die Erfolge von 2013 anzuknüpfen und sich in der Vereinswertung wieder einen der vorderen Ränge zu sichern.
Bei den Männern vertraten Moritz Bücheler (Kumite +84kg) und Patric Baumann (Kumite -60kg) die Ravensburger Farben.
Patric Baumann konnte seinen Leistungsstand der Vorsaison halten und belegte nach spannenden Begegnungen im Modus „jeder gegen jeden“ den 3.Platz auf dem Medaillenpodest und qualifizierte sich somit für den kommende Deutsche Meisterschaft in Coburg.
Anna Waurick zeigte sich im Kumite -50kg in Bestform. Durch ihre enorme Geschwindigkeit und die gute taktische Einstellung durch Heimtrainer Günter Mohr gelang ihr zunächst der Sieg gegen Larissa Mackert mit 4:1 Punkten. Im Anschluss steigerte sie sich nochmals und bezwang jeweils mit 8:0 Punkten Sindy Skoko und Johanna Fuchs deutlich. Mit ihren Paradetechniken Gyaku-Tsuki und Mawashi-Geri war Anna Waurick an diesem Tag nicht zu stoppen und sicherte sich zum wiederholten Male den Landesmeistertitel.
Routiniert startete Nikita Woitas im Kumite -68kg in den Wettkampf. Souverän gewann sie mit 6:4 Punkten gegen Katharina Emer ihre erste Begegnung. Durch ihre weiteren Siege gegen Horka Arleen (6:0) und Anna-Lena Rau (8:0) dominierte sie dank des guten Punkteverhältnisses die Gesamtwertung und sicherte sich ebenfalls den Titel des Landesmeisters 2014.
Den krönenden Abschluss der Einzelbegegnungen bildeten die Begegnungen von Moritz Bücheler. Nach einem Freilos in der Vorrunde stand er im Viertelfinale Jannick Holzbauer vom MTV Ludwigsburg gegenüber, den er mit sicher 8:2 Punkten seine Grenzen aufzeigte. Im Halbfinale wartete mit Stefano Pluto der Poolfavorit auf den Ravensburger Athleten. Hatten doch viele der anwesenden Zuschauer mit einem Sieg Plutos gerechnet – doch sie hatten die Rechnung ohne den willensstarken Moritz Bücheler gemacht. Durch zwei blitzschnelle Fußtechniken ging er schon zu Beginn der Begegnung in Führung und lies sich nicht aus dem Konzept bringen. Taktisch gut arbeitend gelang es ihm schließlich, den Kampf vorzeitig mit 11:2 Punkten zu beenden und verdient in das abendliche Finale einzuziehen.
Lautstark vom gesamten Ravensburger Team unterstützt erzielt er hier gegen Timo Wachendorfer aus Rottenburg Wertung um Wertung, sodass es nach Ablauf der Kampfzeit 7:2 für den Ravensburger stand. Dies bedeutete Gold und den nächsten Landesmeistertitel für die Athleten des KJC Ravensburgs.
Die Herrenmannschaft mit Moritz Bücheler, Patric Baumann, Pablo Erfle, Eric Wehrle und Benedikt Krob erreichte ungefährdet das Finale, musste sich jedoch hier knapp im Gegensatz zum Vorjahr geschlagen geben und belegte Platz 2 in der Teamwertung. Die Damenmannschaft mit Anna Waurick und Angelique Hoge war leider durch den verletzungsbedingten Ausfall von Nikita Woitas, die sich während der Teambegegnungen am Knie verletzt hatte, geschwächt und belegte in der Gesamtwertung den zweiten Rang.
Die insgesamt 6 Medaillen und 3 Landesmeistertiteln lassen auf die kommende Deutsche Meisterschaft in Coburg hoffen, für die sich alle KJC-Athleten qualifiziert haben.

 

 

TOP